Seite drucken

Gut zu wissen

Bramac unterstützt eine umweltbewusste Bauweise

mit innovativen Lösungen und Produkten, die im Vergleich zu anderen Bedachungsmaterialien wesentlich klimafreundlicher sind.

  • Der CO2-Fußabdruck spiegelt den Gesamtbetrag an CO2-Emissionen wider, der durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe verursacht wird. Da bei der Herstellung von Dachsteinen nur der Zement-Anteil gebrannt werden muss, fällt sein CO2-Fußabdruck im Vergleich zu anderen verbreiteten Bedachungsmaterialien um bis zur Hälfte kleiner aus.

  • An die 20% der bei der Produktion freigesetzten CO2-Emissionen können vom Dachstein während seiner Lebensdauer wieder aufgenommen und in Kalkstein umgewandelt werden.

  • Die Erfindung des Dachsteins hat unserer Atmosphäre bis dato bereits viele Millionen Tonnen CO2 erspart. Baubiologisch empfehlenswert!

Die Ökobilanz von Bramac Dachsteinen wurde durch das Institut für Baubiologie und Bauökologie (IBO) geprüft und positiv bewertet. 

...macht's einfach!
In wenigen Schritten zum fertigen Bramac Dach!
Energie vom eigenen Dach
Warmwasser und Wärme frei Haus, perfekte Integration ins Dach
Bramac: Das Orginal-System
Durchdacht bis ins kleinste Detail - für jedes Dachsteinmodell
Strom vom eigenen Dach
Unabhängigkeit für Generationen mit dem Bramac EnergieDach

Zentrale und Werk I Pöchlarn

Zentrale und Werk I Pöchlarn

Bramacstraße 9

3380 Pöchlarn

Niederösterreich

Österreich

Tel: 02757/40 10-0

Fax: 02757/40 10-61

e-mail: mk(at)bramac.com

Web: www.bramac.at

Anfrage via Kontaktformular