Seite drucken

Bramac. Ökologisch und nachhaltig.

Für die Rohstoffbereitstellung, Produktion, Verpackung und Auslieferung des Dachsteins wird im Vergleich zu anderen Bedachungsmaterialien um bis zu drei Viertel weniger Energie benötigt.

Der Grund: Das Brennen von Ton verursacht einen überverhältnismäßig großen Energieverbrauch. Dachsteine hingegen trocknen bei niedrigen Temperaturen aus.

Damit ist klar: Wer ökologisch und nachhaltig bauen will, baut beim Dach am besten auf Bramac.

71% weniger Energieaufwand als Dachziegel
74% weniger als Metalldachelemente


Quelle: Ökobilanz-Studie des Öko-Instituts e.V., Freiburg

...macht's einfach!
In wenigen Schritten zum fertigen Bramac Dach!
Energie vom eigenen Dach
Warmwasser und Wärme frei Haus, perfekte Integration ins Dach
Bramac: Das Orginal-System
Durchdacht bis ins kleinste Detail - für jedes Dachsteinmodell
Strom vom eigenen Dach
Unabhängigkeit für Generationen mit dem Bramac EnergieDach

Zentrale und Werk I Pöchlarn

Zentrale und Werk I Pöchlarn

Bramacstraße 9

3380 Pöchlarn

Niederösterreich

Österreich

Tel: 02757/40 10-0

Fax: 02757/40 10-61

e-mail: mk(at)bramac.com

Web: www.bramac.at

Anfrage via Kontaktformular