Seite drucken

Neues Baurecht in der Steiermark ab 2011

19.04.10

Der Gesetzesentwurf lag schon im Sommer 2009 vor ...

und hat nun die Landesregierung passiert. Noch im Frühjahr soll das Gesetz dann im Landtag beschlossen werden. Damit wären dann alle Bauherren verpflichtet zur Warmwasserunterstützung Solarkollektoren zu verwenden. Bisher war der Einsatz von Solarthermischen Anlagen schon Pflicht um in den Genuss staatlicher Bauförderung zu gelangen. Bei Einfamilienhäusern entsprach dies schon fast einer Pflicht, da die Förderung von gut 80 % der Bauherren in Anspruch genommen wird. Vor allem beim Geschossbau erwartet die Landesregierung aber einen ordentlichen Zuwachs. Neben der Solarpflicht enthält das neue Baugesetz auch Regelungen die die Genehmigung von Solaranlagen erleichtert. So soll man bei einer Anlagenfläche von bis zu 100 m2 – sowohl Thermie als auch PV - in Zukunft keine gesonderte Baubewilligung mehr einhohlen müssen. Mit dem Bramac Indach-Kollektor glückt der Einstieg ins Solarzeitalter auf jedem Dach. Die patentierte Konstruktion mit integriertem Eindeckrahmen ermöglicht eine einfache und schnelle Montage. Damit bleiben auch die Eindeckkosten niedrig. Und niedrig bleiben damit auch die Energiekosten. Mit nur 1,5 bis 2 m2 Bramac SolarDach pro Person können bis zu 70% des jährlichen Warmwasserbedarfs abgedeckt werden. Ein 8 m2 Bramac SolarDach erspart den Besitzer(inne)n bis zu 500 l Heizöl pro Jahr.

Mehr dazu finden Sie auf unserer Website www.bramac-solar.at sowie den Beitrag im ORF  "Steiermark treibt Solarenergie voran" ORF-ZIB Beitrag.

10% Katastrophenrabatt
Soforthilfe bei Unwetterschäden
Strom vom eigenen Dach
Unabhängigkeit für Generationen mit dem Bramac EnergieDach
Haben Sie einen Dachschaden?
Jetzt outen und neue Bramac Dacheindeckung gewinnen!
Jetzt mit dem Bramac Dach-Förderung...
...bis zu € 1.000,- sparen & mit etwas Glück Geld-zurück gewinnen!

Zentrale und Werk I Pöchlarn

Zentrale und Werk I Pöchlarn

Bramacstraße 9

3380 Pöchlarn

Niederösterreich

Österreich

Tel: 02757/40 10-0

Fax: 02757/40 10-61

e-mail: mk(at)bramac.com

Web: www.bramac.at

Anfrage via Kontaktformular